Es wird langsam kalt..

Heute ist es ein halbes Jahr und doch ist mir kalt, nnein, nicht ums Herz, sondern wirklich kalt, da du nicht hier bist wo ich bin um mich in den Arm zu nehmen. Ich sehne mich nach meinem Kopf auf deiner brust und deinen Lippen an meinen. Ich möchte dich in meiner Nähe wissen, wo ich dich anlächeln und rufen kan, sollte etwas wunderschön oder beängstigent sein. Ich liebe dich und die Art wie du dich um die Menschen kümmerst die dir am Herzen liegen. 

Der Mensch ist nur dann alleine, wenn er sich umschaut und niemanden sieht, darum sollte er seine Augen schließen und in sein herz schaun, denn die Menschen die er dort bewahrt sind immer da.

22.9.09 17:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen